Übungsvideo: Transformation von Wut und Ärger

Liebe transformiert das gesamte Leben

Kennst du diese Momente, in denen dich die kleinsten Dinge auf die Palme bringen? Oder sogar ein richtiges Wutgefühl und Rage in dir aufkochen?
 
Wie schnell geschieht es, dass wir aus so einem Moment heraus etwas Verletzendes sagen oder tun, was im Nachhinein nicht so leicht wieder gut zu machen ist und nur dazu führt, dass sich alle Beteiligten mies fühlen…
 
Und wie oft verspürst du eine innere Wut und Ärger über dich selbst, weil dir vielleicht etwas nicht so gelungen ist, wie du es dir vorgestellt oder vorgenommen hattest…
 
Wut hat viele Facetten.
 
Aufgestaute, nicht aufgelöste Wut kann in unserem Körper zu allerlei unangenehmen gesundheitlichen Folgen führen.
 
Eine Zeile aus einem heiligen Text über Unsterblichkeit und Langlebigkeit besagt „Löse dich von Gier, Wut und Ignoranz, um Erleuchtung zu erlangen.“
 
Genug Gründe, um Wut und Ärger selbst aufzulösen und zu transformieren, dafür mehr Geduld, Gelassenheit, Harmonie und Freude im Alltag zu erleben.
 

In diesem Übungsvideo erfährst du, wie du Wut und Ärger selbst transformieren kannst mit Hilfe der Da Ai Kalligrafie der Quelle.

Du kannst immer wieder zum Übungsteil vorspulen und die Übung so oft und so lange wiederholen, wie es dir gut tut und bis du merkst, dass sich eine Veränderung einstellt.

Ich freue mich auf deine Erfahrungen. 🙂

 

Das Büchlein „Greatest Love – Unblock your Life in 30 a Day with the Power of Unconditional Love“ by Dr. Master Zhi Gang Sha kannst du finden, wenn du hier klickst.

Wie du mit Schattenseiten und starken Emotionen besser umgehen kannst

Zack, da ist es geschehen… dieser eine Moment, diese Situation – und du hast völlig die Kontrolle über dich verloren, bist ausfallend geworden, schnaufend, weinend, rasend vor Verzweiflung und Hilflosigkeit… die sich häufig in Wut oder Rage äußern.

Und wenn sich der Sturm gelegt hat?

Bleibt dieses schale Gefühl. Dieses „das wollte ich wirklich nicht“. Und vielleicht bist du auf diese Weise hierher geführt worden…

Wenn du solch eine Situation kürzlich erlebt hast, ist dies eins der Gesichter von Karma – Ursache und Wirkung. Wir alle bestehen aus einem Feld aus Frequenz und Schwingung. Darin befindet sich sowohl positive als auch negative Information.

Die negative Information ist es,

die 1. dazu führt, dass du in solch eine Situation gerätst, und 2. möglicher Weise dein ganzes Denken und Handeln (mehr oder weniger kurz- oder langfristig) davon übernommen sein könnte.

Und plötzlich stehst du neben dir. Weißt weder ein noch aus und schaust ratlos zu, was da gerade geschieht. Ein komisches Gefühl…

Doch das muss nicht sein. Denn wenn du dir bewusst darüber wirst, was geschieht, kannst du deine Re-aktion (und damit die Auswirkung, die du kreierst) entsprechend austarieren. Du steigst sozusagen aus dem Ping-Pong-Spiel aus.

Hier sind ein paar Tipps zum Umgang mit herausfordernden Situationen.

  1. Erkenne, dass du dich in einer Triggersituation befindest. Deine „Knöpfe“ wurden durch eine Situation oder eine Helferseele in größter Liebe! gedrückt. Denn auch, wenn es im ersten Moment alles andere als so erscheinen mag, geschieht ALLES aus größter Liebe zu dir. Damit du über dich hinaus wachsen kannst. Damit du verstehen, lernen und etwas verändern kannst. Man könnte auch sagen, die negative Information in deinem Feld ist in Resonanz gegangen mit der Situation, hat sich aktiviert.
  2. Versuche inne zu halten und nach Möglichkeit nicht so zu reagieren, wie du es sonst immer getan hast.
  3. Atme tief durch. Versuche deine Füße zu spüren. Lasse dir goldene Wurzeln wachsen, die dich fest mit Mutter Erde verbinden. Sammle deine Energie im Unterbauch. Erdung ist das A und O in so einer Situation.
  4. Liebe dich selbst! Auch in den schwierigsten Momenten.
  5. Erinnere dich, dass du nicht dein Karma bist – identifiziere dich nicht mit diesen Gefühlen und Gedanken. Es sind Auswirkungen von einst ausgesendeten Ursachen (Gedanken, Worten, Handlungen), die nun zu dir zurückkommen, damit du sie heilen kannst. Damit du sie verändern kannst.
  6. Aus dieser Haltung heraus beobachte so neutral wir möglich, was in dir vor sich geht. Spüre alles. Erlaube alles. Drücke es nicht weg und lehne es nicht ab. Jedes Gefühl ist da, um dich zu lehren, um dir eine Botschaft zu übermitteln, um dich verstehen zu lassen. Je mehr du dich öffnest, verbindest und es zulässt, desto schneller kannst du in einen Zustand der inneren Ruhe und des Friedens zurückkehren.
  7. Vergebungsübung ist ein kraftvolles Tool, um jede noch so große Herausforderung Stück für Stück zu verändern. Hier gibt es einen schriftlichen Leitfaden.
  8. Verändere die Information, indem du dich mit einer hochfrequenten Botschaft (wie zum Beispiel Liebe) verbindest.

Hier findest du den gesamten Vorgang in einer geführten kurzen >> S.O.S.-Meditation zum schnellen Runterfahren und Transformieren von sehr starken und überwältigenden Gefühlen.

Wenn du zulässt, aus dem Gefühl größter Liebe dir selbst gegenüber diesen Schmerz zu spüren, dich richtig tief mit ihm zu verbinden, kannst du die größte Veränderung herbeiführen.

Wenn du möchtest, unterstütze ich dich sehr gern bei diesem Prozess. Manchmal kann es schon nicht so leicht sein, sich das alles allein anzusehen und zu fühlen.

Was ist dein Tipp, um mit starken Emotionen und Situationen umzugehen?

Soulsong Northern Lights

Dieser Taogesang entstand aus dem Wunsch heraus, das Video der Nordlichter mit Musik zu unterlegen. Also habe ich mich mit dem Feld der unendlichen Möglichkeiten und Klänge verbunden, die Melodien fließen lassen und oben hörst du das Ergebnis.

Viel Freude.

„Du wirst zu dem, …“

Was für eine kraftvolle Weisheit.

Sie lenkt deine Aufmerksamkeit auf deine Gedanken, auf deine innere (und äußere) Stimme, auf das, was sich möglicher Weise seit vielen Jahren in dir verselbständigt hat – ohne dass du es je wieder hinterfragt oder überprüft hast…

Und so wird ein negatives Selbstbild, so werden wiederkehrende negative Denkweisen, Überzeugungen und Einstellungen über dich selbst oder andere ganz unbemerkt zu einer Realität, die du sicherlich gar nicht möchtest!

Möglicher Weise fragst du dich,
warum manche Situationen sich immer wiederholen?

Wenn du das feststellst, ist das ein deutlicher Hinweis darauf,
dass hier irgendwo eine negative Information (Ursache) in deinem Schwingungsfeld ihren Ausdruck findet (Wirkung).

Wenn wir von uns glauben, dass wir etwas nicht können, dass wir „zu dies oder zu das“ sind, dass das Leben es nicht gut mit uns meint und all dieses Be-schweren (!), was wir permanent in uns wiederholen, dann erschaffen wir Situationen, in denen sich genau das bestätigt…

OHA!

Die gute Nachricht ist 🙂
Was du einst erschaffen hast, kannst du auch wieder auflösen.

Du kannst dein Bewusstsein erhöhen und mit Achtsamkeit zu dem werden, was du wirklich werden willst!

Wann immer du dich ertappst, dass sich negative Gedanken über dich oder andere beginnen zu verselbständigen (und mach dir bitte keine Vorwürfe, das geht uns allen so!), sage innerlich STOP! Danke dafür, dass du es erkannt hast, entschuldige dich innerlich und ersetze sie einfach durch eine positive Botschaft, die du für einige Minuten (es gibt keine Zeitbeschränkung!) wiederholst.

Zum Beispiel: Liebe, Liebe, Liebe, … oder Licht, Licht, Licht, … oder Freude, Freude, Freude, … oder deine Seelensprache. 🙂

Sei geduldig mit dir und voller Liebe.
Alte Muster können sehr hartnäckig sein…

Viel Erfolg und Freude beim Verändern!

Deine „Werde voll DU!“- Katrin

 

Ps: Lass mich gerne teilhaben an deiner Veränderung und berichte mir, wie es dir im Alltag mit dieser tiefen Weisheit geht. Was sind deine Erkenntnisse? Was hast du erlebt?

Ich freue mich von dir zu hören!

Meditationsreise mit Klang und Gesang – Universum

Diese Meditation nimmt dich mit in die funkelnde Welt der Sterne und unterstützt dich dabei, Bloacken sanft zu lösen. Die hohen Frequenzen und Schwingungen fördern deine Selbstheilungskräfte und bringen tiefe Ruhe und inneren Frieden…

Ich freue mich über deine Erfahrungen mit der Meditation.