Die Kraft der Vergebung

Der Mensch ist eingebettet in soziale Gefüge...

in der Familie, Großfamilie, in der Schule, Ausbildungsstätte, auf der Arbeit, im Verein, mit Freunden... wohin immer du gehst, begegnest du Menschen. (Es sei denn, du lebst auf einer einsamen Insel oder hast dich in eine Höhle zurückgezogen). Und wenn du dir die Anzahl der Menschen mal anschaust, mit denen du so im täglichen Leben verbunden bist, ist das doch eine beachtliche Menge.

Kein Wunder also, dass es hier immer mal wieder zu Reibungen kommt. Der Mensch erlebt sich im Kontext mit anderen und durch die Interaktion mit und die Spiegelungen durch die anderen. 
 
Hier spielt natürlich die Information in den jeweiligen Schwingungsfeldern, oder auch das Karma, eine entscheidende Rolle. 
 
Vielleicht triffst du auf jemanden, der dir auf Anhieb sympathisch ist, dem du ohne lange zu zögern vertraust und einfach spürst, dass es da eine Verbindung gibt, die nicht vieler Worte bedarf. Mit Sicherheit seid ihr euch schon in anderen Leben begegnet und teilt eine überwiegend positive Seelenerinnerung miteinander. Ihr kennt euch einfach. 
 
Und dann gibt es auch jene Leute, denen wir sofort misstrauen, in deren Nähe wir uns unwohl fühlen, die in uns klamme Gefühle hervorrufen und denen wir am liebsten aus dem Weg gehen würden...
 
Auch hier gibt es natürlich eine Verbindung - wenngleich eine eben nicht so gute Erinnerung, die ihr miteinander teilt. Dieses "Bauchgefühl", wie wir es so schön nennen, ist eigentlich nichts anderes als unsere Seele, die uns in kürzester Zeit Informationen über unser Gegenüber liefert. Wenn wir dann jenen Menschen aus dem Weg gehen können, ist es schön, jedoch ist es häufig so, dass genau diese Menschen in irgendeiner Weise enger mit uns verknüpft sind, als uns manchmal lieb ist... Als Familienmitglied zum Beispiel, als Arbeitskollege, als Chef, Nachbar, Freund des Partners, oder Vermieter. 
 
Und vielleicht war am Anfang auch noch alles gut und erst im Laufe der Zeit aktivierten sich die karmischen Gegebenheiten, die nun zu dieser Situation geführt haben, die dich unwohl fühlen lässt. 
Im Prinzip geht es bei eurem Erleben der Situation nur um einen einzigen Punkt: Auflösung! Diese kann auf verschiedene Arten geschehen. Entweder über den "harten Weg" des Erlebens und immer wieder Nicht-Verstehens, des Mit-dem-Kopf-gegen-die-Wand-Laufens und es immer noch nicht verstehen, warum der andere so handelt (oder der andere versteht dein Handeln nicht). 
 
Klar ist jede Situation anders und ich möchte auch das Leid, das du empfindest durch die Verfahrenheit der Situation nicht schmälern - und doch ist alles zu reduzieren auf einen Punkt: Du erlebst, was du dieser Seele (oder anderen) einst selbst angetan hast. Durch dieses Erleben hast du die Möglichkeit zu verstehen - zu fühlen - wie es ist, in so einer Situation zu sein und dadurch in eine Haltung des Mitgefühls zu kommen. 
 
Im Laufe der Leben hat sich möglicher Weise durch ein konsequentes Nicht-verstehen-wollen diese Situation aufgeschaukelt. Immer wieder seid ihr euch begegnet, mit der Chance, die ursprüngliche Information zu klären und zu bereinigen, aber vielleicht wart ihr beide stur und habt es nicht einsehen können oder wollen. Jeder hat auf sein vermeintliches Recht gepocht und vielleicht geht es so schon lange Zeiten hin und her...

Und nun seid ihr hier. In diesem Leben. Wieder in einer verfahrenen Situation, die scheinbar keinen Ausweg kennt.

Doch diesen Ausweg möchte ich dir heute zeigen: Vergebung.
An dieser Stelle sei gesagt, dass mit Vergebung kein Knopfdruck-Phänomen zu erwarten ist oder verbunden wäre...
 
Vergebung beginnt mit dem Mit-fühlen. Mit dem Hineinspüren in die Situation. Mit dem Zulassen und Erleben all der Enttäuschung, Verzweiflung, des Schmerzes, die für dich damit verbunden sind.
 
Und dann mit der Erkenntnis, dass dies das ist, was andere durch das Tun deiner Seele irgendwann mal gefühlt haben. Huiiiii, das ist starker Tobak und hier ist die Stelle, an der wir zu einem großen Sprung über unser Ego ansetzen dürfen. Und noch viel mehr zu vertrauen, dass es diese Vorleben wirklich gab. 
 
Ich persönlich finde, dass es so viel Sinn macht und dieses Wissen und diese Weisheit hat mich schon aus einer Menge unliebsamer Situation und Schmerzen geführt. Ich habe so oft teilweise sofortige Veränderung gespürt durch die Anwendung der Vergebung.

Und auch du kannst es schaffen.

Wenn du dich auf den Prozess der Vergebung, d.h. für die Herzöffnung einlässt.
 
Und dir damit letztlich selbst eine Befreiung von dem Schmerz und Leid ermöglichst, welche du nicht loslassen kannst, wenn du nicht bereit bist zu vergeben...
 
Egal wer "Recht" hat oder nicht. Oder wie gemein es war oder ist. Es bleibt eine Chance, aus den möglicher Weise schon so lang anhaltenden Kreisläufen des Karmas auszutreten. Und damit gibst du auch allen Beteiligten die Chance, ebenfalls ihr Herz zu öffnen - und wenn es manchmal auch lange dauern kann.
 
Gerne unterstütze ich dich mit meinem neuen Angebot und führe dich durch eine kraftvolle Vergebungsübung. (Hier klicken für mehr Infos)
Hier kannst du ein paar Erfahrungsberichte mit Vergebung lesen:
 
Gestern erst habe ich eine Begebenheit von jemandem gehört, der sehr viele Herausforderungen mit seinem Chef hatte. Und sechs Jahre später sind sie sich begegnet und der Chef hat um Vergebung gebeten. Was für ein schönes Gefühl für alle Seiten, wenn sich eine Situation dann in Freude und Frieden auflösen kann. Und gleichzeitig so viel Liebe ins Herz fließen lässt - auch wenn man vielleicht nach wie vor nicht "dicke Freunde" werden muss... Aber auch das hat es schon gegeben. 😉
 
Auf meiner alten Arbeitsstelle traf ich während einer Besprechung auch auf eine Seele, mit der wohl einiges vorgefallen sein musste in der Vergangenheit. Sie fuhr mich immer wieder an, überging mich, schaute mir nicht in die Augen und vermied jedes überflüssige Wort. In der Stille machte ich mit ihrer Seele eine Vergebungsübung und chantete in der Stille während der restlichen zeit. Irgendwann hob sie den Blick und sah mich an. Und ihre Augen und Gesichtsausdruck waren so viel weicher. Am Ende des Abends lächelte sie mich sogar an und wünschte mir eine schöne Zeit - und es war wirklich ehrlich gemeint, das war spürbar. Diese Begegnung hat uns ermöglicht, etwas zu heilen. Und da jeder Aspekt auch immer mit vielen anderen verbunden ist, ist diese Heilung in so viele Ebenen hinein spürbar...
 
Eine Bekannte von mir arbeitete als Betreuerin in der Nachmittagsbetreuung einer Schule. Immer wenn wir uns trafen, erzählte sie mir von den schlimmen Streitereien, die zwei Kinder miteinander hatten. Sie prügelten sich richtiggehend jeden Tag und zogen sich an den Haaren, beschimpften und ärgerten sich gegenseitig. Sie hatte alle Hände voll damit zu tun, die zwei Streithähne auseinander zu halten, was ihr aber nicht recht gelang, da ja auch noch andere Kinde in der Gruppe waren. Sie war verzweifelt.
Sie nahm mein Angebot, gemeinsam mit ihr eine Vergebungsübung zu machen dankend an. So luden wir die beiden Seelen ein und baten sie, mitzusprechen. Dann chanteten wir für eine Weile und visualisierten Licht.
Am nächsten Tag berichtete sie mir freudestrahlend, dass die Kinder sich das erste Mal nicht bekriegt hätten und sogar recht friedlich in der Gruppe miteinander spielten.

Alles ist möglich mit der Kraft der Liebe. Wenn die Vergebung in den Spiegel schaut, sieht sie die Liebe, wenn Liebe in den Spiegel schaut, sieht sie Vergebung...

Vergebung bringt inneren Frieden
und innere Freude.

Wenn in einer verzwickten Lage steckst und das Gefühl hast, allein nicht so recht weiter zu kommen, möchte ich dir mein Kraft der Vergebung-Intensiv-Angebot ans Herz legen. In einer Video-Konferenz (der du selbstverständlich auch anonym beiwohnen kannst) freue ich mich mit Hilfe all der Übertragungen, die ich erhalten durfte, ein kraftvolles Feld mit allen Teilnehmern zu erschaffen, in dem dann eine geführte Vergebungsübung stattfinden kann. Die Teilnehmer waren jedes Mal sehr gerührt über das, was sie erlebt und erfahren haben. Erfahre hier mehr. (Jetzt  hier klicken)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.